Ihre Auswahl : (0)
Suchen

Fromagerie Zimmermann



Herkunft des Chaux-d’Abel

Auch wenn Meister Kurt Zimmermann diesen Käse seit 1989, als er die Dorfkäserei in La Chaux-d’Abel übernahm, herstellt, ist das Produkt schon sehr viel älter. «Mein Vorgänger, Paul Sauser, zeichnete sich bereits in der Herstellung dieser Spezialität aus. Sein Wissen beruhte auf einer 32-jährigen Berufserfahrung. Wir haben seinerzeit sein Rezept übernommen und anschliessend überarbeitet und verbessert», erklärt Kurt Zimmermann. Manche Personen gehen sogar so weit zu behaupten, dieses typische Produkt hätte es bereits im 18. Jahrhundert oder noch früher gegeben.

 

Ein einzigartiger Käse

Mit seinem würzigen Geschmack und rassigen Charakter gleicht dieser Halbhartkäse, der auf der Zunge zergeht, keinem anderen Käse. Aus frischer Rohmilch hergestellt, ist er eine typisch einheimische Spezialität, die beim Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

 

Chaux-d’Abel ist äusserst vielseitig: So macht er sich bei Apéritifs, auf der Käseplatte oder zum Dessert genau so gut wie an der Seite von Gruyère in einer feinen Fonduemischung.


Geglückte Verbindung

Wenn sich das Können und die Erfahrung zweier in der Region sehr aktiver Hersteller von Terroirprodukten begegnen, kann das Ergebnis gelegentlich eine angenehme Überraschung sein.

 

Die «Trockenwurst mit Chaux-d’Abel-Käse» ist ein gutes Beispiel für eine solche Verbindung. Sie wurde in Courtemelon ebenfalls mit der höchsten Auszeichnung gewürdigt.